Zum Inhalt springen

soll muss darf will kann

Wer bin ich, dass ich Ziele haben täte?

Weiß nicht mal, wer ich sein soll, wer ich wär’

Wenn man mich nicht beständig wer zu seien bäte

Ohne den Zwang zu Sein wär’ Sein ja nicht so schwer. 

Was weiß ich, dass ich Meinungen verträte?

Weiß nicht mal, wer mich denken lässt, ich müsst’

Ne Meinung haben – zu allem und zu jedem 

Meist spuck ich aus, wenn mich Gesinnung küsst. 

Was soll ich, dass ich Größeres vollbrächte?

Was muss ich, darf ich, will ich, kann ich sein? 

Verlese man mir meine Lebensrechte!

Ich selbst reich nicht heran, bin wohl zu klein. 

Die Existenz, ein Haufen ungeklärter Fragen

Die sich zu stellen zu nichts Gutem führt

Außer vielleicht dazu, dass den Gehorsam

man all dem Sein verweigert und sich rührt.  

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.